- EUROPA

Wer wird der nächste Meister der UEFA Champions League?

Im September war es wieder soweit für die Königsklasse des Fußballs. Der 18. wurde als der erste Spieltag der Gruppenphase gekennzeichnet. Diese Saison der UEFA Champions League verspricht sogar noch aufregender zu werden als all die vorherigen. Wird der mehrmalige Sieger Real Madrid wieder auf Platz 1. landen, oder wird es einem Nachfolger gelingen, Real vom Thron zu stürzen? Wird vielleicht Cristiano Ronaldo zum sechsten Mal den Pokal gewinnen, diesmal aber mit Juventus? Oder sind eher Bayern München, Manchester City, FC Barcelona  oder Paris Saint-Germain die neuen Favoriten? Spannend wird es ohne Zweifel.

Die Gruppenphase

In die Gruppenphase der 27. Champions League haben sich 32 Klubs qualifiziert. In die nächste Phase kommen der Gruppensieger und –zweite aus jeder Gruppe. Mittlerweile haben sich die besten 16 Teams schon ihren Platz im Achtelfinale erkämpft. Diese sind Borussia Dortmund, FC Barcelona, Paris Saint-Germain, FC Porto, FC Bayern München, Manchester City, Real Madrid , Juventus Turin, Atlético Madrid, Tottenham Hotspur, FC Liverpool, FC Schalke 04, Ajax Amsterdam, Olympique Lyon, AS Rom und Manchester United. Der Favoritenkreis ist also auch enger geworden.

Der engste Favoritenkreis

Manchester City zählt als derzeitiger Meister der Premier League in dieser Saison der UEFA Champions League zu den Topfavoriten. Obwohl die vorherige Saison des CL nicht zu Gunsten der Citizens ausgefallen ist, da sie im Viertelfinale von Klopp und FC Liverpool besiegt wurden, bewegen sich die Wettquoten dieses Jahr ungefähr im Bereich 6.0. Kein Wunder auch. Guardiola selbst hat schon mit FC Barcelona einige Titel gewonnen und den Kader kann man nur respektieren und bewundern.

Juventus Turin ist ein weiterer Favorit im Kampf um den CL-Pokal. Dieser Klub durchlebte mit Ronaldos Transfer enorme Änderungen. Obwohl ihn der 33-jährige Fußballer und mehrfach preisgekrönter Spieler des Jahres eine Unmenge von Geld kostete, soll der Transfer es wert sein. In den letzten Jahren hatte Juve in entscheidenden Spielen immer wenig Glück und dem im Endeffekt effektiveren Gegner gelang der Triumph. Das Team ist mit Ronaldo zweifellos besser dran und gehört in der Saison 2018/19 laut Buchmachern ebenfalls zum engsten Favoritenkreis mit einer Wettquote von 6.5.

FC Barcelona hat auch sehr gute Aussichten dafür, den Henkelpott zu ergreifen. Den Katalanen gelang dies zum letzten Mal im Jahr 2015 als sie gegen Juventus den Sieg davon trugen. Die Kapitänsschleife steht dieses Mal dem Starstürmer Messi zu. Die Wettquoten liegen mehr oder weniger im Bereich 6 bis 7.

Real Madrid ist natürlich auch auf der Liste der Topfavoriten. In der Gruppenphase konnte die Mannschaft beweisen, dass sie auch ohne Christiano Ronaldo gut zurechtkommt. Bale bekam endlich die Chance, aus dem Schatten Ronaldos zu treten und der neue Superstar des Teams zu werden.

FC Bayern München gehört ebenfalls zu den Top 10 Favoriten. Obwohl die Saison in der Bundesliga nicht wie geschmiert lief, gelang es dem Klub schon in der Gruppenphase, alle an sie gerichtete Zweifel zu beseitigen.

FC Liverpool mit Klopp an der Spitze schaffte es trotz eines unsicheren Starts als Gruppenzweiter in die nächste Phase. Laut Buchmachern sind die Reds jedoch nicht im engsten Favoritenkreis zu finden. Sie stehen mit einer Quote von 10-13 ungefähr auf derselben Ebene wie mit Atletico Madrid und Manchester United.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.